"Musik zum Anfassen" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien


home | "Musik zum Anfassen" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien | Sofa-Listening | Umsetzung |
Idee-Geschichte
Zielgruppen
Musik zum Anfassen an der Musikuniversität
Orchester zum Anfassen
Oper zum Anfassen
Sonderprojekte
Auszeichnungen
Kontakt, Impressum, Links
  • englishenglish


  • Projekte


    2021 - 2023



    2020 - 2021



    2019 - 2020



    2018 - 2019



    2017 - 2018



    2016 - 2017



    2015 - 2016



    2014 - 2015



    2013 - 2014



    2012 - 2014



    2011 - 2012



    2010 - 2011



    2009 - 2010



    2008 - 2009



    2007 - 2008



    2006 - 2007



    2005 - 2006



    2004 - 2005



    2003 - 2004


    Umsetzung



    Das Projekt erstreckt sich über die 2 Semester des Studienjahres 2018/19
    Das Wintersemester beinhaltet die einführenden Workshops mit zwei Klassen der NMS „Am Schöpfwerk“ in der Schule selbst.
    Das Sommersemester 2019 die unterschiedlichsten Präsentationen im privaten und dann öffentlichen Raum, unter Einbindung von Kooperationspartner wie das Wiener Hilfswerk, Gebietsbetreuung, Bassena oder Jugendzentren.

    Im Wintersemester werden den SchülerInnen verschiedene künstlerische Ausdrucksformen mit Musik, Sprache und Tanz vorgestellt. Diese Präsentationen beinhalten Werke aller Stilepochen und Kunstsparten. Sie können solistischer Natur oder für kleine Ensembles sein. Ziel dieser Arbeit ist es die Schüler zu eignen Ausdrucksideen auf sprachlicher, musikalischer oder tänzerischer Ebene zu animieren, zu eigene Ideen zu ermutigen und diese weiter zu entwickeln. Dabei sollen vorhandene Kompetenzen berücksichtigt werden. SchülerInnen, die ein Instrument spielen oder im weiten Feld des Hip Hop, sei es mit BreackDance oder BeatBoxing, selbst in ihrer Freizeit aktiv sind, sollen hier die Möglichkeit finden ihr Können mit den Studierenden zu vertiefen und dann zu präsentieren.
    Gemeinsam entwickeln alle Schüler den Sofa-Listening-Introtext oder -Rap, der als Projekt-CI oder Signation bei den Wohnzimmer-Konzerten fungiert. Inspiriert durch einen Poetry Slamer, wird in den beiden Klassen ein Prozess des kreativen Schreibens initiiert, der dann in einem zweiten Schritt in eine musikalische, tänzerische oder sprachliche individuelle Umsetzung von den Sofa-Listening Scouts in Bezug zur geplanten Präsentation mit dem Studierenden weiterentwickelt werden kann. Diese münden in SchülerInnen / Studierenden Paten-Partnerschaften, die zur Umsetzung der Sofa-Listening Initiative gebildet werden und nach freier Terminkoordination in der Siedlung durchgeführt werden.

    Workshopleitung:
    - Jonas Scheiner und Henrick Szanto von FOMP https://fomp.eu/
    - Irmgard Bankl vom Institut für Musik- und Bewegungspädagogik / Rhythmik der mdw https://www.mdw.ac.at/mbm/mbe/
    - Dietmar Flosdorf

    Das Sommersemester präsentiert im Sinne von „best of“ exemplarische Sofa-Listening Beiträge in eigenen oder von lokalen Kulturträgern oder Sozialinstitutionen veranstalteten öffentlichen Konzerten.
    Das Projekt soll seinen Abschluss in der Mitgestaltung des Festes „40 Jahre Wohnsiedlung Am Schöpfwerk“ am 15. Juni 2019 finden.