Sonderprojekte


home | Sonderprojekte | Das Projekt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen |
Idee-Geschichte
Zielgruppen
Musik zum Anfassen an der Musikuniversität
Orchester zum Anfassen
Oper zum Anfassen
Sonderprojekte
Auszeichnungen
Kontakt, Impressum, Links
  • englishenglish
  • Projekte


    2011



    2010



    2009



    2008



    2007



    2006



    2005



    2004



    2004 - 2009



    2003


    Das Projekt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen


    Linz 2003



    1. Workshop


    Die Erfahrung von Stille; das bewusste Sicheinlassen auf das Hören durch verbundene Augen; die Erfahrung und das Erleben von Geräuschen in der Stille; das Artikulieren von Gehörtem oder in der Phantasie Vorgestelltem; das aktive Gestalten von eigenen, selbst produzierten Klängen in einer vorgegebenen zeitlichen Reihenfolge;
    das gemeinsame Musizieren erleben; das Kennenlernen der Blasinstrumente; die Instrumente ausprobieren ...
    Claude Debussy (1862–1918) The little Negro
    Franz Danzi (1763–1826) Quintett in g-moll, III. Menuetto und IV. llegretto

    Flöte Ingrid Kammerbauer
    Oboe Elisabeth Traunbauer
    Klarinette Karin Brandecker
    Fagott Myoung-jin Lee
    Horn Markus Schmidbauer


    2. Workshop


    Rhythmus hören und gemeinsam körperlich erleben; ausgehend vom Herzschlag, versuchen wir den Puls in gleichmäßige rhythmische Bewegungen unserer Hände und Füße umzusetzen; Veränderung von Lautstärke und Tempo; Vorstellung der eigenen mitgebrachten Klang- und Geräuschgegenstände; grafische Darstellung und gemeinsame Ausführung von ungeordneten und geordneten Klängen bis hin zu verschiedenen Rhythmen; Ausprobieren von Steppschuhen und Schlagzeug ...

    Improvisationen für Violine, Stepptanz und Schlagzeug

    Stepptanz Sabine Hasicka
    Schlagzeug Uli Soyka
    Violine Dietmar Flosdorf


    3. Workshop


    Entwickeln und Notation einer neuen Geräusch- und Klangkomposition; Notation des eigenen „Instrumentes“ und das der Musiker; Bildung von Kleinst-Ensembles mit jeweils einem „leitenden“ Musiker; Ausprobieren, Gegenüberstellen, Überlagern und Ablösen der Klangflächen nach dirigentischen Anweisungen; aufeinander und miteinander hörend; sich selbständig und gemeinsam agierend und reagierend klang- und lustvoll ausdrücken ...

    Improvisation über Johann Sebastian Bach (1685–1750):
    Sarabande aus der Suite für Violoncello Solo in c-moll
    sowie weitere Jazzimprovisationen

    Violoncello Margarethe Deppe
    Saxophon Helmut Haunreiter
    Keyboard Mojca Kosi
    Bass Tomi Erceg
    Schlagzeug Sebastian Lanser




    Zielgruppen


    Jugendliche | Erwachsene | Behinderte |